Das Modellprojekt

Für die Bebauung des Klosterbergs bewarb sich die Stadt mittels der Stadtbau GmbH für ein Modellprojekt des Bayerischen Bauministeriums. – Es bezieht sich auf den „Planungsabschnitt 1“ für den Klosterberg, also das Grundstück im Besitz der Stadt. – Das war eines Tages in der Zeitung zu lesen (s. Meldung Modellprojekt) und löste Irritationen aus (s. Mogelpackung, Statement der Stadt, Klimaschutz spricht gegen Bebauung).

Drei wesentliche Charakteristika dieses Modellprojekts sind:

(1)
Die Bebauung soll „klimaangepasst“ erfolgen, und trägt daher (im Vergleich zu herkömmlichem Bauen) „kosmetisch“ zum erwähnten Klimaschutz bei.
Wirklicher Klimaschutz hieße nicht zu bauen, ge
rade weil der Klosterberg klimaschutzfachliche Funktionen für angrenzende Stadtgebiete übernimmt: den Hochwasserschutz durch Flächenversickerung und die Frischluftzufuhr für die Stadtau und die Innenstadt; sie werden durch eine Bebauung gänzlich hintan gestellt! Ganz zu schweigen davon, dass Bauen an sich ein altbekannter Umwelt- und Klimakiller ist. (s. Klimaschutz ist anders gedacht)

(2)
Die Bedingung sog. ‚geförderten Wohnungsbau‘ (s. Was sind Sozialwohnungen?) zu errichten, heißt: Alle Wohnungen müssen Eigentumswohnungen sein. Die Stadt wird somit quasi zu einem Immobilienunternehmen und muss die Wohnungen samt den dazugehörigen Grundstücksanteilen verkaufen. Vermutlich mit gutem Gewinn. (s. Keine Pseudo-Sozialwohnungen)

(3)
Das Modellprojekt soll auch leistbare Wohnungen bereit stellen. ABER: Wie viel vom geplanten Bauvolumen wird überhaupt zum Modellprojekt gehören? Wie viele Wohnungen dieses Modellprojekts werden dann leistbare („geförderte“) Mieten haben? Für wie lange (für 5 Jahre, für 10 Jahre?) Wird die Stadtbau überhaupt selbst Wohnungen besitzen? Das Modellprojekt ist kein „sozialer Wohnungsbau“! (s .Was sind Sozialwohnungen? Keine Pseudo-Sozialwohnungen)

Weitere Informationen:
Keine Pseudo-Sozialwohnungen (LB)
Geförderter versus sozialer Wohnungsbau (LB)
Der Klosterberg ist ungeeignet (LB)
Werden diese Wohnungen benötigt? (LB)
Wäre Hohn für Ökologie (LB)